Die Wertsteigerung einer Immobilie

treasure-160004_640Wer eine Immobilie kauft und darauf hofft, dass der Wert dieser Immobilie mit der Zeit gesteigert wird, kann sich hier sehr irren. Die Wertsteigerung einer Immobilie hängt von bestimmten Faktoren ab. Kauft man zum Beispiel eine Immobilie und investiert Geld, um diese zu sanieren und zu modernisieren, der Rest der Nachbarschaft investiert aber nicht in ihre Immobilien und benutzt die Häuser oder Wohnungen eher als Vermietungsobjekte, kann man mit keiner großen Wertsteigerung rechnen.

Verkauft man dann die eigene Immobilie nach einigen Jahren, ist man dann sogar froh, wenn man den Kaufpreis und Preis der Modernisierungsarbeiten wieder heraus zu bekommen. Oft ist dies aber noch nicht einmal der Fall. Um dies zu vermeiden lohnt es sich schon vorher ein wenig mehr zu recherchieren. Tipps von Immobilienexperten, die hier online gefunden werden können, können einem dabei helfen, eine Immobilie zu finden, die über die Jahre an Wert zunimmt und nicht auch noch an Wert verliert. weiterlesen »

Balkonpflanzen

flowers-1322090_640Wer auf dem Balkon mal etwas Anderes als nur Geranien anpflanzen möchte, hat hier inzwischen sogar einige exotische Möglichkeiten. Der Balkon muss nicht mit unbedingt mit Blumen überladen werden. Ein paar Grünpflanzen machen den Balkon zur Wohlfühl-Oase. Empfehlenswert sind hier zum Beispiel Bambus-Pflanzen oder auch Bananenstauden. Pflanzen wie Bambus oder Bananenstaude haben auch noch einen doppelten Effekt. Sie können gut als natürlicher Sichtschutz wirken. Hohe Gräser sind für den Balkon ebenfalls eine gute Idee. Sie sind pflegeleicht und sehen gut aus. Den Balkon kann man aber auch als Mini-Nutzgarten einrichten. Es gibt viele Pflanzen, die ohne weiteres auf dem Balkon in Kästen oder Containern gedeihen.

Mini-Nutzgarten

Eine gute Idee ist es im Frühjahr Kräutersamen zu kaufen und diesen in Töpfen zu ziehen. Kräutersamen ist sehr günstig online zu bekommen. Auch im Baumarkt kann man die verschiedensten Kräuter, wie zum Beispiel Schnittlauch, Petersilie oder Basilikum bekommen. Das Wachen eines Kräutergartens auf dem Balkon ist relativ einfach. Für das Pflanzen der Kräuter kann man einfach der Anleitung auf der Rückseite des Samenpäckchens folgen und online findet man ebenfalls entsprechende Ratschläge. weiterlesen »

Monatliche Kosten für Hausbesitzer

home-1175581_640Obwohl man als Hausbesitzer keine Miete mehr bezahlt, heißt dies aber nicht, das die monatlichen Kosten geringer sind. Außer den Zins- und Tilgungskosten fallen noch andere monatliche Belastungen an, die man beim Hauskauf und beim Hausbau mit einberechnen sollte. Einberechnen sollte man zum Beispiel die Grundsteuer, die auf alle Grundstücke erhoben wird. Dieser Betrag ist nicht für jedes Haus gleich, sondern hängt von der Größe des Grundstückes ab. Auch kann dieser Betrag von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sein. Vor dem Hauskauf oder dem Bau kann man sich bei dem Finanzamt oder direkt bei der Gemeinde informieren wie hoch die Grundsteuer für das gewählte Grundstück sein würde.

Laufende Kosten und mehr

Zusätzlich zu den laufenden Kosten, wie zum Beispiel Strom und Wasser, muss der Hausbesitzer auch die Kosten für die Abwasserentsorgung tragen. Abwasser wird je nach Kubikmeter abgerechnet und hier kommt es ebenfalls darauf an, in welcher Gegend das Haus Eigenheim ist. Grundsätzlich kann man aber mit 2,20-2,50 Euro (oder mehr) pro Kubikmeter rechnen. Wer selbst baut, kann Geld für Strom, Wasser und Heizungskosten sparen, indem man auf eine energiesparende Bauweise besteht und auch bei dem Einbau der Heizung effiziente Anlagen einbaut. Die anfänglichen Kosten sind hier oft höher, aber langfristig gesehen kann hier einiges an Geld gespart werden. weiterlesen »

Die Heißklebepistole – nicht nur für ihn

tool-159300_640Viele kennen die Heißklebepistole nur vom Basteln mit den Kindern. Man kann mit diesem Werkzeug viele schöne Dinge für Groß und Klein fertigen. Vor allem ist es möglich, den Kindern damit, natürlich unter Aufsicht, ein schönes Gerät für die unterschiedlichsten Basteleien an die Hand zu geben. Doch auch in der Heimwerkerwerkstatt findet sie stetigen Gebrauch.

Was macht die Heißklebepistole so attraktiv für alle Bastler?

Der Kleber kann sehr vielfältig eingesetzt werden. Bei Zimmertemperatur ist er fest und wird daher in Stangen verwendet. Die Pistole heizt diese auf 200°C auf, wodurch er flüssig wird und zum Einsatz kommt. Im ausgekühlten Zustand bildet er aber wieder eine sehr stabile Verbindung. Diese kommt bereits nach knapp zwei Minuten zustande. Einen Nachteil weist diese Verbindung leider auf: Sie ist nicht hitzebeständig und kann jederzeit durch Hitze wieder gelöst werden. weiterlesen »

Sind Schnecken schreckhaft?

snail-160313_640Gibt es ihn wirklich, den schneckenfreien Garten? Nun, wahrscheinlich gibt es Gärten, in denen sich nur sehr wenige der schleimigen Artgenossen aufhalten. Aber schneckenfrei ist schwer. Doch neben den herkömmlichen Methoden, sie zu dezimieren, gibt es noch einige Geheimwaffen. Zu den herkömmlichen Methoden gehört das Absammeln, mit oder ohne Holzbrett, der Schneckenzaun, der Kupferdraht und leider auch die Bierfallen, der Kaffeesatz und der Salz-Eimer. Schneckenkorn gehört übrigens nicht in den Garten, sondern am besten wieder zurück zum Hersteller!

Wissen, was Schnecken mögen

Schnecken fressen bei weitem nicht alles. Sie sind genau genommen Feinschmecker. Daher machen sie etwa in einer Nacht ein ganzes Beet mit Targetes dem Erdboden gleich. Oder es trifft die Dahlien oder die Funkien. Doch die spanische Wegschnecke, braun, und die kleinere, dunkelgraue Gartenwegschnecke lieben die gut sortierten Gärten einfach. Leider können nur kleinere Gärten mit den oben genannten Methoden wirklich schneckenfrei gehalten werden. Kaum ist der Garten ein wenig größer, finden sie Mittel und Wege, um Schaden anzurichten. weiterlesen »